mobirise.com

STADT IM WANDEL

Verwandle deinen Radfrust in #radfreude!

Eigentlich willst du nur sicher und entspannt radfahren, doch du kennst es aus deinem Alltag: gefährliche Kreuzungen, kaputte Radwege, fehlende Verbindungen. Das nervt und führt viel zu oft sogar zu tödlichen Unfällen. Die Verantwortlichen in der Politik tun seit Jahrzehnten kaum etwas für RadfahrerInnen. Zeige Ihnen deshalb jetzt, wo es besser geht.


Poste deine Bilder mit #radfreude von Orten, an denen dringend eine bessere Radinfrastruktur her muss, auf Twitter oder Instagram. Alle Bilder werden dann hier auf der gemeinsamen Karte angezeigt.
So geht’s


Unser Ziel ist es, bis zum 31.8.2017 mindestens 500 Fotos zu sammeln. Sollten wir dieses Ziel erreichen, übergeben wir die Bilder auf der Deutschlandkarte öffentlich an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Zeigen wir ihm, worauf wir uns freuen, um endlich entspannt und sicher Rad fahren zu können: #radfreude

So wirst du aktiv

Schritt 1

Aktiviere das Geotagging an deinem Handy

Damit deine Posts auf der Karte erscheinen, musst du den Ortungsdienst in deinen Handyeinstellungen aktivieren und Instagram bzw. Twitter den Zugriff darauf erlauben.

So geht’s:
iOS: Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste “Ein”
Android: Einstellungen > Persönliches > Standort “An”

Wenn du dann bei Twitter oder Instagram euer Bild hochladen willst, musst du der App nur noch den Zugriff auf deinen Standort erlauben.

Bei Twitter: Klicke beim Verfassen eines Tweets auf das Standortsymbol unten rechts in der Leiste und wähle bei Rückfrage der App zum Standort “Aktivieren”. Dann kannst du einen Ort aus dem Dropdown Menü wählen oder die Funktion “Genauen Standort teilen” verwenden.

Bei Instagram: Klicke beim Hochladen eines neuen Fotos in der Ansicht, in der du einen Bildkommentar schreiben kannst, auf “Standort hinzufügen” und wähle den passenden Ort aus der Liste.

 

Oder schick dein Foto mit der genauen Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) oder den Koordinaten an: radfreude@lush.de Wenn du deinen Namen angibst veröffentlichen wir diesen mit.

Schritt 2

Fotografiere den Schlamassel

Mach ein Foto von dem Ort, der für dich als Radfahrer Verbesserungspotential hat. Das kann ein zugeparkter Radweg, eine plötzlich endende Fahrradstraße oder dein täglicher Parcours durch den Autodschungel ganz ohne Radweg sein.

Nutze dafür die #radfreude-Postkarte aus einem unserer Shops oder schreibe den Hashtag auf ein Papier und halte es mit ins Bild. Du kannst den Ort auch für nachfolgende Radfahrer markieren und #radfreude mit Kreide direkt auf die Straße schreiben (aber pass dabei auf den Verkehr auf).

Das Foto funktioniert natürlich auch ohne Postkarte oder Papier im Bild, wichtig ist, dass du Schritt 3 beachtest.

Schritt 3

Mach es öffentlich

Poste dein Foto auf Twitter oder Instagram und füge beim Kommentar unbedingt den Hashtag #radfreude an, damit wir dein Bild auch finden und es in die Karte einfügen können. Sowohl bei Twitter als auch bei Instagram können wir das Foto nur sehen, wenn dein Account öffentlich ist.

Schritt 4

Verbreite die Botschaft

Gemeinsam sind wir stärker. Deshalb lade deine Freundinnen und Freunde ein, mitzumachen, damit sich auch ihr täglicher Radfrust hoffentlich bald in #radfreude umwandelt.

Wenn wir bis zum 31.8.2017 mindestens 500 Fotos auf der Landkarte sammeln, übergeben wir die Bilder an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Zeigen wir ihm, worauf wir uns freuen, um endlich entspannt und sicher Rad fahren zu können: #radfreude

Teile diese Seite auf

Eine gemeinsame Aktion von VOLKSENTSCHEID FAHRRAD und LUSH Fresh Handmade Cosmetics. Ein Projekt von CHANGING CITIES e.V..

Impressum      Copyright (c) 1995 - 2017 Lush GmbH, Klosterstraße 64, 10179 Berlin